Informationen
für Fahrradhändler

Leasing für Handelspartner spielend einfach.

  1. Home
  2. >
  3. Informationen für Fachhändler

AMS ist eine 1982 gegründete Leasinggesellschaft und unterliegt gemäß § 32 KWG der Aufsicht durch die BaFin und die Deutsche Bundesbank. Bei Abschluss eines Leasingvertrages treten wir in die Fahrrad- bzw. Fahrzeugbestellung des Kunden ein. Voraussetzung ist, dass Sie unser Formular für den Bestelleintritt unterzeichnet und dem Kunden ausgehändigt haben. Das unterschriebene Formular für den Bestelleintritt erhalten wir direkt vom Nutzer, der es in unserem Webportal hochlädt. Bitte senden Sie uns das Formular nicht selbst zu. Das würde die Abwicklung nur verzögern.

Von Ihnen benötigen wir nur das Übernahmeprotokoll und die Verkaufsrechnung. Senden Sie uns die Dokumente bitte als PDF-Datei per Mail und beachten Sie die unterschiedlichen Mail-Adressen: fpm@ams-gruppe.de für das Übernahmeprotokoll, rechnung@ams-gruppe.de für die Verkaufsrechnung.

Wollen Sie wissen, wie Sie Werkstattleitungen abrechnen können? Informationen dazu erhalten Sie weiter unten.

Vorteile für Fahrradhändler

Voller Verkaufserlös ohne Provisionskosten

Keine Registrierung in einem Online-Portal erforderlich

Kein Rahmenvertrag mit AMS erforderlich

Unterzeichnung des Bestelleintritt-Formulars genügt

AMS zahlt Kaufpreis innerhalb von fünf Werktagen

Werkstattrechnungen zahlt der Leasingnehmer/Nutzer

Vorteile für Arbeitnehmer

Freie Marken- und Händlerwahl

Vorteil durch Entgeltumwandlung

Zubehör gemäß Liste ist zulässig

Rundum Versicherungsschutz

Erstattung verauslagter Werkstattrechnungen durch AMS

Happy bike sales man
Managerin im Bike-Shop

JobBike in fünf Schritten

BESTELLUNG DES JOBBIKES
Kunde bestellt das JobBike mit dem AMS-Formular für den Bestelleintritt.

ONLINE-RECHNER
Der Kunde beantragt im AMS-Webportal die Entgeltumwandlung für das JobBike.

BESTELLEINTRITT
AMS erklärt gegenüber Verkäufer/Händler den Bestelleintritt für das JobBike.

ÜBERNAHME DES JOBBIKES
Kunde vereinbart mit Händler den Termin zur Übernahme des JobBikes.

RECHNUNG & ÜBERGABEPROTOKOLL
AMS überweist den Rechnungsbetrag nach Eingang der Unterlagen.

Leasingfähiges Zubehör

Leasingfähig ist grundsätzlich auch das vom Hersteller werkseitig angebotene Zubehör („Sonderausstattung“) sowie das von einem Händler angebotene Zubehör, das fest mit dem Fahrrad verbunden ist (z.B. ein Kindersitz). Nicht leasingfähig sind beispielsweise: Fahrradanhänger, Fahrradhelm, Fahrradschuhe, Schutzkleidung, Brille, Trinkflasche, Standpumpe und Werkzeug. Zubehör, das nicht leasingfähig ist, kann auch nicht auf andere Weise über AMS abgerechnet werden.

Zum leasingfähigen Zubehör gehören Sattel, Klingel, Beleuchtung, Pedale, Gepäckträger, Rückspiegel, Schutzbleche, Regenverdeck (bei Lastenrädern), Fahrradcomputer, Luftpumpe inkl. Halterung und andere Halterungen (beispielsweise für Kindersitz, Handy, Fahrradkorb, Fahrradtasche, Getränkeflasche etc.), aber auch Ersatz-Akku und Fahrradschloss. Leasingfähig sind auch die Kosten für das Upgrade des Pedelec-Displays sowie die Kosten für Montage, Verpackung und Versand. Das Zubehör muss in der Verkaufsrechnung des Fahrrads enthalten sein. Eine nachträgliche Abrechnung ist ausgeschlossen.

Welches Schloss wird benötigt?

AMS erkennt nur Schlösser der Hersteller ABUS und KRYPTONITE an, die mindestens das in den Versicherungs- bzw. Vertragsbedingungen vorgeschriebene Sicherheitslevel erfüllen.

Mind. Sicherheitslevel bis Brutto-Listenpreis 2.500€ Mind. Sicherheitslevel über Brutto-Listenpreis 2.500€
Bügelschloss ABUS 9 12
Bügelschloss Kryptonite 6 8
Kettenschloss ABUS 10 13
Kettenschloss Kryptonite 7 9
Faltschloss ABUS 10 15
Faltschloss Kryptonite 7 9
Fahrraddieb

Abrechnung von Werkstattleistungen

Der Werkstattauftrag wird vom Leasingnehmer bzw. Fahrer erteilt. Die Rechnung ist auf AMS Fuhrparkmanagement GmbH, Rankestraße 17, 10789 Berlin, auszustellen. Der Fahrer hat die Rechnung zu verauslagen und zwecks Kostenerstattung im Webportal der AMS hochzuladen. Erstattungsfähig sind alle Kosten, die der Pflege und dem Werterhalt des Fahrrads bzw. E-Bikes dienen. Dazu gehören alle Kosten für Wartung, Inspektionen, Verschleißreparaturen sowie die Kosten der Sicherheitsüberprüfung.
.

Umgang mit Gewalt- bzw. Versicherungsschäden

Der Auftrag zur Reparatur eines Gewalt- bzw. Versicherungsschadens wird grundsätzlich vom Leasingnehmer bzw. Fahrer erteilt. Sofern Ihnen keine Kostenübernahmeerklärung der AMS vorliegt, erteilt der Fahrer den Auftrag auf eigenes Kostenrisiko. In diesem Fall hat er die auf AMS ausgestellte Reparaturrechnung selbst zu bezahlen und zwecks Kostenerstattung im Webportal der AMS hochzuladen. Die Kostenerstattung erfolgt nur, soweit die Reparaturkosten vom Versicherungsschutz gedeckt sind.

Haben Sie Fragen ?

Bei Fragen zum Bestelleintritt oder zur Abrechnung der Werkstattleistungen senden Sie bitte eine Mail an: fpm@ams-gruppe.de .