Akademie (Berlin-Wilmersdorf):
Fahrzeugüberlassung an Arbeitnehmer

Beginn: Do., 14.09.2017, 13:00 - 16:30 Uhr

Ende November 2016 haben sich die obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder mit der Frage befasst, welche Konsequenzen sich aus dem Urteil des Bundesfinanzhofes (BFH) vom 18.12.2014 ergeben. Dabei ging es insbesondere um die Frage, ob ein für die Zukunft arbeitsrechtlich wirksam vereinbarter Gehaltsverzicht des Arbeitnehmers steuerlich der Zahlung eines Nutzungsentgeltes gleichzusetzen ist.

Mit BMF-Schreiben vom 15.12.2016 haben die obersten Finanzbehörden klargestellt, dass ein Gehaltsverzicht steuerlich KEIN Nutzungsentgelt ist. Mit ihrer Klarstellung haben die Finanzbehörden die Rechtsunsicherheit beseitigt, die das BFH-Urteil ausgelöst hatte.

Sind also alle Bedenken überflüssig? Leider nicht. Denn die Frage, wem ein Fahrzeug zuzurechnen ist, hängt von vielen anderen Faktoren ab.  In dem Vortrag und der Diskussion, die sich daran anschließt, erfahren Sie, worauf es steuerlich ankommt. Und warum in dieser Frage die Entscheidung der obersten Finanzbehörden nicht so selbstverständlich ist, wie sie auf den Blick vielleicht erscheint.

Referent: Roland Wehl, Geschäftsführer der AMS

Ab 12:30 Uhr laden wir Sie zu einem Mittags-Imbiss ein. Anmeldung erforderlich.

Zurück

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Hinweis zum Datenschutz

Durch Klicken auf den Button "Zur Website des Dritten" können Sie die gewünschte Internetseite direkt aufrufen. Wir können jedoch keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf Websites Dritter übernehmen. Für die Datenverarbeitung ist der Dritte selbst „Verantwortlicher“. Es werden keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben.


Zur Website des Dritten